Hexenwahn und Hexenverfolgung

Laut einer Umfrage glauben die meisten Deutschen, dass die Hexenverfolgungen im Mittelalter stattgefunden hätten und von der kirchlichen Inquisition durchgeführt worden seien. Beides ist eindeutig falsch. Die Forschung weiß heute, dass im Mittelalter keine Hexen verfolgt wurden, weil Hexenglaube als heidnischer Aberglaube galt. Erst vom Beginn der Neuzeit an wurden Hexen verfolgt, die Hexenprozesse wurden von der modernen weltlichen Justiz geführt, und zwar überwiegend in Deutschland.

Leitung:
Dr. Klaus Graf, Historisches Seminar der Albert-Ludwig-Universität

Kurs-Nr: 221

Mi. 22.01.2020, 20:00 Uhr

Eintritt frei, Spenden erbeten

Franziskus-Saal, Prinz-Eugen-Str. 2

Veranstalter: Bildungswerk SE Wiehre; 0791 70 43 79-0

zurück