225 ENTFÄLLT Kosmische Strahlung

Informationsträger oder Bedrohung?

1912 entdeckte Viktor Hess die kosmische Strahlung. Heute wissen wir, dass sie aus Photonen, Elektronen, Protonen oder Neutrinos höchster Energie besteht. Eine wichtige Quelle ist die Sonne, der Rest stammt aus den Weiten des Alls. Die Forschung setzt auf ein weltumspannendes Netz von Detektoren. Sie messen Teilchenschauer, verursacht von Materie und Antimaterie, die in unsere Atmosphäre eindringt. Liefert die kosmische Strahlung nur Informationen über weit entfernte Prozesse oder besteht auch eine direkte Gefahr?

Leitung

Dipl. Phys. Dr. Wolfgang Steinicke

Zeit

4 x mittwochs
ab 10.11.21 - 01.12.21 20:00 - 21:30 Uhr

Ort

Bildungszentrum Freiburg, Merianstr. 16

Kosten

40,00 €

Träger

Katholisches Bildungszentrum Freiburg

Info

(0761) 70 86 221 | ab 8 Teilnehmern | Anmeldung erforderlich bis 03.11.21

zurück

 
powered by webEdition CMS