114 Religiöse Kinderbücher online vorgestellt

Bücher - selbst angeschaut und vorgelesen, in Familie und KiTa - öffnen Horizonte. Sie werden zu Entdeckungsreisen und vertiefen Fragen, die im Alltagstrubel untergehen. Und sie bieten Zugang zu religiösen Welten, bei denen ich selbst unsicher bin: Welches Buch hilft mir, über die gestorbene Katze ins Gespräch zu kommen? Mit welchem Kalender gehen wir durch den Advent? - Wir stellen wunderbare Kinderbücher vor und tauschen uns über sie aus. Für Eltern und Erzieher, Großeltern und alle, die gerne mit Kindern lesen. Bücher für Kinder im KiTa- und Grundschulalter

Zeit

Dienstags, 19:30 - ca. 21:00 Uhr
114 a: 28.09.21 Erntedank und Ramadan – interreligiös Feste feiern
Die Bilderbuchgeschichten für unser Erzähltheater KAMISHIBAI werden an diesem Abend von der Autorin selbst vorgetragen und es besteht die Möglichkeit direkt ins Gespräch zu kommen.
Referentinnen: Dr. Naciye Kamcili-Yildiz, islamische Religionspädagogin Uni Paderborn, Dortmund; Annegret Trübenbach-Klie, Bildungsreferentin, Evangelische Erwachsenenbildung Baden

114 b: 12.10.21 3 (Kinder-)Bücher über Sterben, Tod und Jenseitsvorstellungen
Sterben, Tod und Jenseits sind in der Literatur für Kinder keine Tabu-Themen - im Gegenteil. Und das ist auch gut so. Bemerkenswert ist jedoch, wie die jeweiligen Jenseitsvorstellungen die Ausführungen prägen, Hoffnung und Trost schenken, Bilder vom "Himmel" bzw. einem "Jenseitigen" zeichnen, Symbole und Rituale aufgreifen usw. Diese Unterschiedlichkeit werden wir an ausgewählten Beispielen aufzeigen und überlegen, welche Stärken und Schwächen jeweils damit einhergehen.
ReferentIn: Annette Langbein, Kita-Leitung Evang. Kita Wiesengrün Freiburg, Joost Wejwer, Diakon und Projektleiter für das Kita-Profil-Projekt in Südbaden

114 c: 26.10.21 Na und? Selbstbewusste Rabenrosa – Bilderbücher vom Anderssein, 
„Na und? Ich bin eben anders." Kinder in ihrer Persönlichkeit stärken und Vielfalt positiv wahrnehmen, dabei können die Bilderbücher unterstützen, die vorgestellt werden. Bilderbücher mit starken Protagonisten, die ihrem Anderssein selbstbewusst, mutig oder mit Einfallsreichtum begegnen. Außerdem wird Raum für Austausch über Zugänge zu biblischen Texten sein.
Referentin: Susanna Hocher, EEB Odenwald-Tauber/ Familienbildung

114 d: 16.11.21 Mit der Familie und Impulsen der Adventssonntage durch die Adventszeit
Advent ohne Kalender? Kaum denkbar. Die 24 Tage sind eine tolle Gelegenheit zum regelmäßigen Lesen, dem Erwarten des nächsten Tages – und dem Ankommen. Dafür ist mehr als Türchen mit Schokolade ist möglich – und auch für ältere Kinder muss es nicht immer "Hilfe, die Herdmanns kommen" sein. Wie kommt "Das letzte Schaf" von Bestseller-Autor Ulrich Hug bei der Krippe an? Und wer kommt überhaupt?
Referenten: Joost Wejwer, Diakon und Projektleiter für das Kita-Profil-Projekt in Südbaden; Detlef Lienau, Evang. Erwachsenenbildung Freiburg

114 e: 30.11.21 Chanukka und Weihnachten - zwei Feste, eine Botschaft?
Während der christlichen Advents- und Weihnachtszeit feiern Jüdinnen und Juden das Chanukka-Fest. Weihnachten und Chanukka sind Feste des Lichts: Mit dem Entzünden der Kerzen am Adventskranz und am Weihnachtsbaum wie beim Entzünden der Kerzen am Chanukkaleuchter kommt von Tag zu Tag mehr Licht in die Welt. Aber was feiern Jüdinnen und Juden eigentlich an Chanukka und wie nehmen Christinnen und Christen das wahr? Wie setzen Kinderbücher beide Feste in Beziehung?
Pfarrer David Geiß, Pfarrgemeinde West (Predigtbezirk Matthäus),

Die Termine können einzeln besucht werden.

Ort

Online über Zoom

Kosten

Teilnahme kostenlos

Träger

Kooperation EEB Freiburg und Profilstärkung evangelischer Kindertagesstätten

Info

eeb.freiburg@kbz.ekiba.de

zurück

 
powered by webEdition CMS