Dyskalkulie

Eine Schwäche beim Rechnen mit Zahlen

Immer noch ist die Dyskalkulie eine missverstandene Lernschwäche. Dabei weiß man heute, dass diese Rechenschwäche nichts über die Intelligenz eines Kindes aussagt. Ist eine Dyskalkulie richtig diagnostiziert, dann kann dem Kind mit einer ganzheitlichen, integrativen Lerntherapie sehr gut geholfen werden. Und dabei geht es nicht nur um Arithmetik – es gilt, das Selbstvertrauen des Kindes zu stärken, Denkblockaden abzubauen und die Lust am Lernen (wieder) zu wecken.

ReferentIn:
Dorothea Gloderer, Dipl.-Pädagogin Lerntherapeutin, Dyskalkulietherapeutin

Kurs-Nr: 344

Mo. 05.02.18
19:00 - 21:00 Uhr

kostenlos

Matthäusgemeinde, Sundgauallee 31, 79114 Freiburg

Anmeldung und Information Pfarrbüro, Frau Eschmann, 0761 / 276642

zurück

Besonderheiten

Veranstalter ist der "Treffpunkt Familienbildung", eine gemeinnützige Initiative des Predigtbezirks Matthäus in der Pfarrgemeinde West und seines Fördervereins.