Meister Eckhart

und die Einübung ins bewußte Atmen

Meister Eckharts theologisches Denken gründet in der Erkenntnis, dass es nur e i n e Wirklichkeit gibt, "das Leben", der Grund des Lebens". Diese e i n e Wirklichkeit teilt sich jedem Menschen mit wie die Sonne. Es ist der Einfall Gottes ins menschliche Leben, "unmittelbar" und "unaufhörlich". Ein Ur-Geschehen - immerfort, wie das Atem-Geschehen. In diesem Seminar erforschen wir dieses Atem-Geschehen mit Einsichten des indischen Jesuitenpaters S.Painadath, die er aus biblischen Texten und den Upanischaden gewinnt.

ReferentIn:
Uli Schäfle; Pfr. i. R., Kontemplationslehrer, Psychotherapie (HP)

Kurs-Nr: 108

donnerstags
10:00 - 11:30 Uhr
ab 08.11.18
4 x

28,00

Ernst-Lange-Haus, Habsburgerstraße 2

(0761) 70 86 342

zurück